Examensprotokollausgabe SoSe 2020

Liebe Examens- und Schwerpunktkandidaten,

aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie können wir Euch – eine entsprechende Verfügbarkeit vorausgesetzt – leider nur bis zu 10 Protokolle pro Prüfer*in im Schwerpunktbereich und 5 Protokolle pro Prüfer*in im Staatsteil zur Verfügung stellen.

Wir verstehen natürlich, dass Ihr gerne so viele Protokolle wie möglich zur Vorbereitung nutzen möchtet. Jedoch bitten wir um Verständnis, dass dies bei der Anzahl der Prüflinge und der Menge an Protokollen unsere Kapazitäten übersteigen würde. Da auch wir erst kurz vor Beginn der Protokollausgabe im Schwerpunktbereich wieder Zugang zu unserem Büro hatten, mussten wir einen Lösungsweg finden, um allen Prüflingen für die mündliche Prüfung sowohl im Schwerpunktbereich als auch im Staatsteil Protokolle zur Verfügung zu stellen. Um das Einscannen überhaupt zeitlich bewältigen zu können und allen gleichermaßen gerecht zu werden, haben wir uns dafür entschieden, jeweils nur zehn bzw. fünf Protokolle pro Prüfer*in einzuscannen und zur Verfügung zu stellen. Wir haben dabei so gut es ging darauf geachtet, Protokolle aus verschiedenen Kampagnen zu digitalisieren.

Da wir derzeit noch damit beschäftigt sind, Protokolle für die mündlichen Prüfungen im Staatsteil einzuscannen, ist es nicht möglich, nochmals einzelne Protokolle aus den Schwerpunktbereichen nachzureichen. Wir bitten daher darum, von entsprechenden Anfragen abzusehen.

Wir gehen davon aus, dass zehn bzw. fünf Protokolle einen guten Überblick über das Prüfungsverhalten der Prüfer*innen und den Inhalt der Prüfungen verschaffen. Bitte beachtet, dass wir es innerhalb von wenigen Tagen leider nicht geschafft hätten, hunderte von Protokollen zu digitalisieren. Die einzige Alternative wäre der Entfall der Protokollausgabe gewesen, was wir unbedingt vermeiden wollten.

Auch wir hätten uns gewünscht, dass die Protokollausgabe wie üblich hätte erfolgen können, jedoch war diese Lösung die einzige, die wir zeitnah umsetzen konnten.

Wir hoffen auf Euer Verständnis und wünschen Euch viel Erfolg bei Eurer jeweiligen Prüfung!

Liebe Grüße
Eure Fachschaftsinitiative

StuRa-Wahl 2018

Vom 19. bis zum 20. Juni findet die Wahl des StuRa statt!
Wir freuen uns, wenn Ihr zur Wahl geht und uns Eure Stimme gebt!

Die Liste und das ausführliche Wahlprogramm findet ihr hier – klickt bzw. tippt auf die Bilder, um sie zu vergrößern.

Examensprotokollausgabe SoSe 2018

Liebe Examens- und Schwerpunktkandidaten,

sobald ihr eure Ladung erhalten habt könnt ihr bei uns Prüfungsprotokolle ausleihen und kopieren. Wir haben folgende zusätzlichen Öffnungszeiten für Euch:

Dienstag, 15.05: 14-16 Uhr
Mittwoch, 16.05: 16-18 Uhr
Donnerstag, 17.05: 16-18 Uhr
Freitag, 18.05: 10-12 Uhr

Ihr könnt alle für die Abholung erforderlichen Formulare bereits im Vorfeld ausfüllen – die erforderlichen PDF-Formulare findet ihr unter https://juhei.de/examensprotokolle.

Liebe Grüße und viel Erfolg bei der Prüfung
eure Fachschaftsinitiative

Was liegt Dir am Herzen?

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

nächste Woche finden Sitzungen im Fakultätsrat und der Studienkommission statt.
Wir als FSI Jura vertreten Euch engagiert in diesen Gremien. Um unsere Arbeit zu verbessern, möchten wir Eure Ideen und Anregungen, sowie Kritik und Verbesserungsvorschläge zum Studium und der Fakultät einfließen lassen!
Auch bei konkreten und akuten Problemen können wir durch unseren guten Draht zu allen Beteiligten schnell Lösungen finden.
Meldet Euch bei uns – wir machen uns für Euch stark.

Eure Fachschaftsinitiative Jura

Studiengangsbefragung

Aktuell findet die Studiengangsbefragung statt! Bis zum 11.12.2017 habt ihr die Möglichkeit, die Befragung auszufüllen und mit konstruktiver Kritik bei der Weiterentwicklung von Studium und Lehre mitzuwirken. Je mehr Antworten es gibt, desto repräsentativer ist die Befragung, also macht mit!
Einen Link und Infos zur Teilnahme habt ihr per Mail an eure @stud.uni-heidelberg.de-Adresse erhalten!

Falls ihr irgendwelche Anliegen habt, die wir als studentische Vertreter in die Gremien einbringen sollen, kontaktiert uns jederzeit!

Schwerpunktbereiche

Hallo ihr Lieben,

über verschiedene Wege hat uns die unerfreuliche Nachricht erreicht, dass bundesweit angedacht wird, die Schwerpunktsbereichsausbildung im juristischen Studium zu reformieren. Vorgeschlagen wird, den Schwerpunktbereich nur noch mit 20%, anstatt wie bisher mit 30% in die Gesamtnote der Ersten Juristischen Prüfung einfließen zu lassen. Zudem soll die Anzahl der Semesterwochenstunden gesenkt werden. Ein Bundesland möchte den Schwerpunktbereich sogar ganz abschaffen.
Unsere Stellungnahme findet ihr hier: link.juhei.de/spb-stellungnahme

Wir wünschen Euch eine schöne Woche,
Eure Fakultätsratsmitglieder der Fachschaftsinitiative Jura Heidelberg